Meller Berglauf 2009

Meller Berglauf: Pfeiffer holt Streckenrekord - Bitter Vereinsrekord

Hervorragende Leistungen und super Stimmung machten den Meller Berglauf zu einem Event der besonderen Art.

143 Läufer gingen bei strahlendem Sonnenschein am Sportplatz an der Waldstrasse an den Start. Mit Ilona Pfeiffer, Anja Bitter, Ingo Assmann und Hans-Peter Igelbrink war der Lauf hochkarätig besetzt. Die Favoriten machten dann auch das Rennen unter sich aus. Ingo Assmann, SC Melle 03, war sich nicht zu schade, alles zu geben. In der fantastischen Zeit von 20:16 min kam er über eine Minute vor Hans-Peter Igelbrink, TVG, ziemlich ausgepumpt über die Ziellinie - der vor Ort anwesende Rettungssanitäter wurde aber zum Glück nicht benötigt. Zum Streckenrekord bis zur Ottoshöhe aus dem Jahre 1988 fehlten ihm nur 14 Sekunden.

Bei den Frauen gewann Ilona Pfeiffer, Deutsche Marathonmeisterin 2007 vom LC Solbad Ravensberg, das Rennen vor Anja Bitter, die schon im Vorlauf angetreten war und dabei über die Zwischenwertung bis zur Ottoshöhe einen neuen Streckenrekord aufgestellt hatte. Dieser hielt aber nur ganze vier Tage, bis Ilona Pfeiffer ihn noch einmal um 39 Sekunden unterbieten konnte. So war es immerhin Vereinsrekord für Anja Bitter, die darüber hinaus gemeinsam mit Hans-Peter Igelbrink die Gesamtwertung des Dreierpacks (Borgloh-Oesede-Melle) gewinnen konnte.